Leistungen klassische Dermatologie im Überblick

Leistungen: Allergietest - VorsorgeuntersuchungLeistungen der klassischen Dermatologie umfassen die Hautkrebsvorsorge, die Dermatochirurgie aber auch die Behandlung von Neurodermitis, Akne, Allergien und weitern. Da mittlerweile bekannt ist, dass die Haut regelmäßig im Rahmen der Hautkrebsvorsorge von der Hautärztin begutachtet werden sollte, bieten die CityPraxen neben den Vorsorgeuntersuchungen ein umfangreiches an Angebot an Untersuchungen und Behandlungen sowie Spezialsprechstunden an. Im Vordergrund stehen immer die verantwortungsvolle ärztliche Beratung und die Behandlung mit modernen Verfahren gemäss den geltenden Richtlinien.

Akne- und Rosazea Sprechstunde

Akne- und Rosazea Sprechstunde

Patienten welche von Akne oder Rosazea betroffen sind, haben oft bereits lange Geschichten mit verschiedensten Vorbehandlungen hinter sich. Insbesondere werden Ihnen unberechtigterweise mangelnde Hygiene oder gar übermäßiger Alkoholkonsum vorgeworfen. Bei beiden Erkrankungen ist eine individuelle Abklärung und Behandlung wichtig.
Dermatochirurgie

Dermatochirurgie

Dermatochirurgie  - Operative Entfernung von Hautveränderungen Dermatochirurgie ist ein Spezialgebiet der Dermatologie. Sie befasst sich mit der operativen Entfernung von Hautkrebs. Auch gutartige Hautveränderungen, Schleimhautveränderungen, Haar- sowie Nagelprobleme werden bei Bedarf chirurgisch versorgt. Zudem werden in der Dermatochirurgie auch alle operativen Eingriffe, die der Erhaltung einer jugendlichen Haut oder der Korrektur von kosmetischen Problemen dienen, ausgeführt.
Haarsprechstunde

Haarsprechstunde

Vorab einige interessante Fakten aus der Haarsprechstunde. Jeder Mensch hat etwa 100.000 Haare auf seinem Kopf. Pro Monat wachsen sie ungefähr einen Zentimeter. Die Lebensdauer eines Haares liegt zwischen zwei und sechs Jahren. Dann fällt e...
Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge - Früherkennung bösartige Hauttumore Werden bösartige Hauterkrankungen früh erkannt, so sind die Heilungschancen sehr hoch. Neben dem Alter spielen auch der Hauttyp und die Vererbung eine große Rolle. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten Versicherten ab 35 Jahren alle zwei Jahre ein Hautkrebsvorsorge – Untersuchung an. Je nach genetischer Veranlagung kann aber eine Vorsorge schon früher sinnvoll sein.
Photodynamische Therapie  (PDT)

Photodynamische Therapie (PDT)

Was ist eine Photodynamische Therapie (PDT) Die Photodynamische Therapie ermöglicht es, bestimmte Hauttumore schonend und ohne Operation zu entfernen. Dazu wird ein neuartiges Verfahren mit Rotlicht eingesetzt. Es ist insbesondere bei aktinischen Keratosen und Basaliomen erfolgreich. Insbesondere ermöglicht dieses Verfahren auch die Entfernung an ungünstigen Körperstellen wie der Nase, den Ohren oder der Kopfhaut. Die Lichttherapie ist zudem besonders gründlich, da sie auch Tumorzellen in der Nähe der eigentlichen Hautgeschwulst erfasst. Damit können Rückfälle mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit verhindert werden.

© CHHG