Leistungen klassische Dermatologie im Überblick

Leistungen: Allergietest - Vorsorgeuntersuchung

Die Leistungen in der klassischen Dermatologie umfassen Diagnostik und Behandlung akuter und chronischer Hauterkrankungen.

Weiter gehört zum Leistungsspektrum der Dermatologie die Prävention, insbesondere die Hautkrebsvorsorge oder das Hautkrebs-Screening (HKS). Die CityPraxen verfügen hier über das Mapping System DermaMap, ein 12-Kamera-System, welches die Haut mit insgesamt 120 Fotos innerhalb von 5-10 Minuten kartographiert. Neben der Prävention spielen auch Anti-Aging-Therapie der Haut eine zunehmende Rolle und gehören zum Leistungsspektrum einer modernen Dermatologie.

Die Hautärzte der CityPraxen bieten ein umfangreiches Angebot an Untersuchungen und Behandlungen sowie Spezialsprechstunden an. Im Vordergrund stehen immer die verantwortungsvolle ärztliche Beratung und die Behandlung mit modernen Verfahren.

Akne- und Rosazea-Sprechstunde

Akne- und Rosazea-Sprechstunde

Patienten, die von Akne oder Rosazea betroffen sind, haben oft bereits lange Geschichten mit verschiedensten Vorbehandlungen hinter sich. Insbesondere werden Ihnen unberechtigterweise mangelnde Hygiene oder gar übermäßiger Alkoholkonsum vorgeworfen. Bei beiden Erkrankungen sind eine individuelle Abklärung und Behandlung wichtig.
Dermatochirurgie - Spezielle Dermatochirurgie

Dermatochirurgie - Spezielle Dermatochirurgie

Operative Entfernung von Hautveränderungen Die Dermatochirurgie ist ein Spezialgebiet der Dermatologie. Sie befasst sich mit der operativen Entfernung von Hautveränderungen, insbesondere Hautkrebs oder dessen Vorstufen. Auch gutartige Hautveränderungen, Schleimhautveränderungen, Haar- sowie Nagelprobleme werden bei Bedarf chirurgisch versorgt. Zudem werden in der Dermatochirurgie auch alle operativen Eingriffe, die der Erhaltung einer jugendlichen Haut oder der Korrektur von kosmetischen Problemen dienen, ausgeführt. Die meisten Eingriffe erfolgen unter Lokalanästhesie. Die Sauerstoffsättigung sowie der Puls werden konstant überwacht.
Dermatohistologie

Dermatohistologie

Ansprechpartner: Dr. med. Wolfgang A. Hegenbarth, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Dermatohistologie, Allergologie Die Dermatohistologie ermöglicht die pathologische Untersuchung von Hautproben und Hauttumoren mittels Mikroskop. Nach Entnahme einer Hautprobe, eines Muttermals oder nach operativer Entfernung eines Hautgeschwürs wird dieses in Formalin fixiert, in einen Parafinblock eingegossen, in hauchdünnen Schnitten auf einen Objektträger aufgetragen und mit Speziallösungen gefärbt.
Haarsprechstunde

Haarsprechstunde

Vorab einige interessante Fakten aus der Haarsprechstunde. Jeder Mensch hat etwa 100.000 Haare auf seinem Kopf. Pro Monat wachsen sie ungefähr einen Zentimeter. Die Lebensdauer eines Haares liegt zwischen zwei und sechs Jahren. Dann fällt es aus. Täglich verliert der Mensch im Durchschnitt bis zu 100 Haare. Liegt der Haarausfall darüber, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Haarausfall ist eine weit verbreitete Erkrankung, die viele verschiedene Ursachen haben kann und häufig schon im jungen Erwachsenenalter auftritt.
Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge – Hautkrebs-Screening (HKS) Hautkrebsvorsorge zielt auf eine frühe Erkennung bösartiger Hauttumoren. Werden bösartige Hauterkrankungen früh erkannt, so sind die Heilungschancen sehr hoch. Mit dem 12-Kamera-System DermaMap wird die Hautoberfläche mit 120 hochauflösenden Fotos kartographiert und bietet v.a. im Langzeitverlauf eine wertvolle diagnostische Ergänzung. Die Kosten der Untersuchung werden von den privaten Krankenkassen und der Beihilfe übernommen.
Photodynamische Therapie  (PDT)

Photodynamische Therapie (PDT)

Was ist eine Photodynamische Therapie (PDT)? Was ist eine Photodynamische Therapie (PDT)? Die Photodynamische Therapie ermöglicht es, Vorstufen von Hautkrebs, aber auch bestimmte Hauttumore schonend und ohne Operation zu entfernen. Dazu wird ein bewährtes Verfahren mit Rotlicht eingesetzt. Es ist insbesondere bei aktinischen Keratosen und Basaliomen erfolgreich. Insbesondere ermöglicht dieses Verfahren auch die Entfernung an ungünstigen Körperstellen wie der Nase, den Ohren oder der Kopfhaut. Die Lichttherapie ist zudem besonders gründlich, da sie auch Tumorzellen in der Nähe der eigentlichen Hautgeschwulst erfasst.

© CHHG