Fachärztinnen für Dermatologie – Dr. med. Anett Boschnakow, Dr. med. Karoline Adamzik

Privatpraxis (Alle Privatversicherungen, Beihilfen und Selbstzahler)

Dr. Anett Boschnakow, Hautarztin in Berlin-Mitte, Friedrichstraße 180

Dr. med. Anett Boschnakow – Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Dr. med. Karoline Adamzik – Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Dr. med. Karoline Adamzik – Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Allgemeines zu Dermatologie und Venerologie

Die Dermatologie ist das Fachgebiet welches sich mit der Abklärung, der Behandlung und Betreuung von Patienten mit Hauterkrankungen beschäftigt. Zur Haut gehören auch die Haare, Nägel und die sichtbaren Schleimhäute. Zusätzlich umfasst dieses Fachgebiet auch die Venerologie, also die Behandlung aller sexuell übertragbaren Erkrankungen.

Informationen zur dermatologischen Praxis

In der Praxis für Dermatologie in den CityPraxen stehen Ihnen die Fachärztinnen für Dermatologie zur Verfügung. Damit haben Sie die Gewähr, dass verschiedenste Schwerpunkte abgedeckt sind und spezielle Fragen im Team besprochen werden können. Als Hautärztinnen sind sie für die Erhaltung und wieder Herstellung Ihrer Hautgesundheit zuständig und stehen mit fachärztlicher Kompetenz und entsprechenden Qualifikationen in klassischer und ästhetischer Dermatologie sowie Lasermedizin zur Verfügung.
Sie freuen sich darauf, Sie in der Hautarzt – Praxis in der Mitte Berlins zu begrüßen und setzen sich ein, um Ihnen eine leitliniengerechte, evidenzbasierte Medizin und effektive Behandlungsmethoden auf hohem Niveau anzubieten.

Die Haut – Ihre Aufgaben

Die Haut ist ein Allround-TalentDie Haut ist ein Allround-Talent. Dank der großen Elastizität des Koriums und des subkutanen Fettgewebes schützt sie uns mechanisch vor Umwelteinflüssen. Sie kann Melanin produzieren und so die DNA der Zellkerne der Hautzellen vor der Sonne schützen – wir werden braun. Sie kann durch Abkühlen (Schweißproduktion) oder Wärme (Gänsehaut) die Temperatur konstant halten. Sie beherbergt ein wahres Heer von Immunzellen, die Krankheitserreger bekämpfen. Über die Haut erfolgen wichtige Sinneswahrnehmungen der Sensibilität, z.B. Tastsinn, Druck-, Schmerz- und Vibrationsempfinden sowie auch Wärme- und Kälteempfinden. Die Haut schützt sich selbst vor Austrocknung, indem Sie Talg produziert und kann umgekehrt Lipide, Wasser und andere Substanzen aufnehmen. Über die Haut erfolgt sogar eine unbewusste Kommunikation durch Pheromone (Sexualhormone). Die Haut strahlt, wenn wir glücklich sind; wirkt fahl, wenn wir wenig geschlafen haben; wird rot, wenn uns etwa peinlich ist oder wir uns freuen. Die Haut ist oft tatsächlich der Spiegel der Seele. Erst, wenn die Haut erkrankt und sich verändert, wird deutlich, wie wichtig sie für unser ganzheitliches Wohlbefinden ist. Frische und gesunde Haut ist nicht nur ein Schönheitsideal, sondern auch ein Ausdruck innerer und äußerer Gesundheit.

Vorsorge, Diagnostik und Therapie im Fachgebiet Dermatologie

In der Sprechstunde Dermatologie führt Ihre Hautärztin ein Erstgespräch (Anamnese) mit Ihnen durch, um die genauen Beschwerden zu erfahren. Danach erfolgen die diagnostischen Untersuchungen. Dazu setzt sie sowohl technische Geräte wie das Dermatoskop zur nicht invasiven Untersuchung und Dokumentation auffälliger Hautmale, verschiedene Arten von Hautabstrichen oder die Haaranalyse ein. In der Dermatologie wird sowohl lokal, systemisch wie auch operativ behandelt. Bei der lokalen Therapie verschreibt Ihre Hautärztin Salben, Cremes oder Tinkturen, welche lokal an der betroffenen Hautstelle wirksam sind, ohne die gesunde Haut zu beeinträchtigen. Ihre Dermatologin kann aber auch Medikamente zur Einnahme verschreiben (systemische Therpaie) oder mittels Grünlicht / Laser die betroffenen Hautareale behandeln. Im persönlichen Gespräch werden Vor- und Nachteile der jeweiligen Methode besprochen und danach werden die Behandlungen gemäß Absprache durchgeführt.

Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen

Muttermal oder Vorstufe eines Hautkrebses?

Ist der kleine Hautfleck ein Muttermal oder bereits eine Vorstufe des Hautkrebses? Eine Frage, die Ihnen unser Dermatologe Berlin beantworten kann. Er verfügt über die notwendige Erfahrung und die diagnostischen Mittel.

Hautkrebs

Das neue Auftreten eines unregelmäßigen Pigmentmales oder Veränderungen von Pigmentmalen sowie das Auftreten von Juckreizen oder spontanes Bluten sind Gefahrenzeichen. Suchen Sie Ihre Dermatologin auf. Sie verfügt über die modernste diagnostische Mittel um rasch Klarheit zu schaffen. Bei Erkrankung der Haut gilt: je eher Ihre Hautärztin eine Behandlung einleiten kann, umso besser kann sie Ihre Haut schützen.

Dermatochirurgie

Dermatochirurgie ist ein Spezialgebiet der Dermatologie. Sie befasst sich mit der operativen Entfernung von Hautkrebs. Auch gutartige Hautveränderungen, Schleimhautveränderungen, Haar- sowie Nagelprobleme werden bei Bedarf chirurgisch versorgt. Zudem werden in der Dermatochirurgie auch alle operativen Eingriffe, die der Erhaltung einer jugendlichen Haut oder der Korrektur von kosmetischen Problemen dienen, ausgeführt. Die meisten Eingriffe erfolgen unter Lokalanästhesie. Die Sauerstoffsättigung sowie der Puls werden konstant überwacht.

Photodynamische Therapie

Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine Lichttherapie. Sie dient der Behandlung von Tumorerkrankungen der Haut und Vorstufen des hellen (weißen) Hautkrebses, sogenannte aktinische Keratosen. Dabei ist sie schonend, sicher und wirksam und beeinträchtigt kaum die umgebende, gesunde Haut der behandelten Areale. Es handelt sich nicht um ein invasives Vorgehen – d.h. „es wird nicht geschnitten“, sondern um willentlich hervorgerufene Entzündung und dadurch Absterben der erkrankten Zellen. Diesen Effekt erreicht Ihre Hautärztin durch das Auftragen einer lichtsensibilsierenden Creme, aus der sich durch einen biochemischen Prozess lichtempfindliche Stoffe in den veränderten, krankhaften Hautzellen anreichern und einer folgenden Bestrahlung mit rotem Licht. Es ist zwar eine recht starke Entzündung an der Haut zu erwarten, jedoch bleiben in der Regel keine Narben zurück. Dies ist ein großer Vorteil für Sie als Patient/Patientin, weil heller Hautkrebs sehr häufig an lichtexponierten und somit sichtbaren Hautpartien auftritt (sog. Sonnenterassen: Stirn, Nasenrücken, Oberlippe, Ohren, Hände).

Allergiesprechstunde

In der Allergiesprechstunde wird Ihre Hautärztin verschiedenste Formen von Allergien behandeln. Das beginnt mit den Kontaktallergien und der Kontaktdermatitis, die eine allergische Überreaktion auf in der Regel harmlose Substanzen darstellt, mit welchen die Haut häufig in Berührung kommt. Eine weitere bekannte Allergieform sind der Heuschnupfen und Pollenallergien, welche vor allem zwischen Februar und Oktober entsprechende Symptome hervorrufen. Daneben ist die Hautärztin aus den CityPraxen auch auf weitere Allergien wie die Hausstaubmilbenallergie und das orale Allergiesyndrom spezialisiert. Auch Nesselsucht und Nahrungsmittelallergien gehören in den Fachbereich Dermatologie.

Akne und Rosacea – Sprechstunde   

Akne kann auch im Alter auftretenAls Akne werden Erkrankungen des Talgdrüsenapparates aber auch der Haarfollikel bezeichnet. Bekannt ist vor allem die Jugendakne. Aber auch im Erwachsenenalter ist Akne (Akna Tarda) weit häufiger, als gemeinhin angenommen wird. Da gerade Akne fälschlicherweise oft mit mangelnder Hygiene in Verbindung gebracht wird, ist dies auch eine psychisch belastende Krankheit. Ihre Fachärztin für Dermatologie wird im Erstgespräch (Anamnese) mit Ihnen zusammen nach den möglichen Auslösern suchen und dann eine gezielte Therapie einleiten. Dazu wird sie sowohl lokale als auch systemische Therapien in Erwägung ziehen und bei Bedarf die medizinische Kosmetik in die Behandlung integrieren. Zudem ist sie auch dafür besorgt, dass durch dermatologische Fehlfunktionen bedingter Haarausfall behandelt wird.

Chronisch-entzündliche Hauterkrankungen (Dermatosen)

Zu den entzündlichen Hauterkrankungen zählt werden Krankheitsbilder wie die Schuppenflechte (Psoriasis), Ekzeme und Neurodermitis, aber auch die seborrhoische Dermitis und die Knötchenflechte (Lichen ruber). Diese Erkrankungen können durch den Kontakt der Haut mit verschiedensten Stoffen der Außenwelt (Kontaktekzem) ausgelöst werden. Auch Stress oder erbliche Veranlagungen können zu entzündlichen Hauterkrankungen führen können. Ihre Hautärztin wird gemeinsam mit Ihnen nach den Auslösern suchen und danach passende Therapien vorschlagen. Da entzündliche Hauterkrankungen auch psychische Folgen haben können, ist die Zusammenarbeit mit einer medizinischen Kosmetikerin wichtig. Damit ist sichergestellt, dass nicht nur Ihre Haut optimal versorgt wird, sondern auch Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Ausstrahlung unterstützt werden.

Neurodermitis

Die defekte Barrierefunktion und damit trockene und infektanfällige Haut ist zentrales Element der Neurodermitis, das führende Symptom ist quälender Juckreiz. Nach einer ausführlichen Anamnese über sich verschlechternde Faktoren, mögliche Allergien und die bisherige Krankheitsgeschichte, wird Ihre gesamte Haut untersucht. Dann wird je nach Hautbild und den individuellen Bedürfnissen ein Therapiekonzept bestehend aus Basistherapie, Akuttherapie und dem Therapieziel einer proaktiven Therapie erstellt.

Haarsprechstunde

Haarausfall kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werdenHaarausfall beginnt meist schleichend und ist fast immer schmerzlos – dennoch ist er für die Betroffenen oftmals eine schwere Belastung. Die häufigste Form des Haarausfalls ist der genetisch bedingte Haarausfall. Es kann jedoch auch z.B. ein Eisenmangel, eine Hormonumstellung oder kreisrunder Haarausfall dahinter stecken. In der Haarsprechstunde wird eine genaue Anamnese erhoben, ggf. Blutwerte bestimmt, die Kopfhaut genauestens untersucht und ggf. eine weiter führende Diagnostik eingeleitet. Je nach Ergebnis wird dann ein sinnvolles Therapiekonzept für Sie zusammengestellt.

Pigmentstörungen

Gemäss Dermatologen werden Pigmentstörungen durch äußere Einflüsse ausgelöst, können aber auch erblich bedingt sein. Die bei einer Pigmentstörung auftretenden Symptome können sehr unterschiedlich sein. Manchmal ist die Pigmentstörung auf bestimmte Körperregionen begrenzt. Es kann aber auch die gesamte Haut betroffen sein. Der Hautarzt Berlin kann rasch erkennen, ob es sich um eine solche Störung oder andere Hauterkrankungen handelt. Der Hautarzt Berlin wird Sie entsprechend beraten und in Zusammenarbeit mit der medizinischen Kosmetikerin behandeln.

Infektionen und Pilzerkrankungen

Pilzinfektionen betreffen in einer Stufe oft die Füße, die Finger- und Fußnägel oder auf feucht-warmen Stellen (Körperfalten und Schleimhaut) des Körpers. Sie gedeihen vor allem dort, wo die Haut in ihrer Abwehrfunktion geschwächt ist.
Der Dermatologe betont, dass Pilzerkrankungen nicht nur optisch unangenehm sein können, sondern auch zu Müdigkeit Kopfschmerzen, Benommenheit, Sehstörungen und weitern gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können. Der Dermatologe Berlin wird rasch die entsprechende Therapie einleiten, denn Pilzerkrankungen sprechen nicht auf die herkömmlichen Behandlungen an. Ihr Hautarzt wird Ihnen eine effiziente Therapie vorschlagen und der Dermatologe in Berlin sorgt auch dafür, dass sich der Pilz nicht auf die inneren Organe ausbreitet. Wichtig ist, dass Sie bei unklaren Hautbeschwerden Ihren Dermatologen Berlin rasch aufsuchen.

Geschlechtserkrankungen

Geschlechtserkrankungen sind ein Tabuthema und gerade deshalb haben diese Hauterkrankungen es einfach, sich zu verbreiten. Ihr Facharzt Dermatologie weiß, dass es bei der Behandlung dieser Krankheiten nicht nur um Sie, sondern auch um Ihren Partner geht und wird alle notwendigen Therapieschritte mit Sorgfalt und höchster Diskretion einleiten. Der Facharzt Dermatologie ist sowohl bei den klassischen wie bei den sexuellen Geschlechtserkrankungen nur zu statistischen Meldungen verpflichtet und nicht zur Offenlegung von Patientendaten. Vertrauen sie ihrem Facharzt Dermatologie in Berlin an, dieser kann Sie umfassend und diskret betreuen.

Faltenbehandlung

Die Hautalterung wird nicht nur durch den Lebensstil, Sonneneinstrahlung und Schlafverhalten, sondern auch durch die Erbanlagen beeinflusst. Der Dermatologe Berlin verfügt über viele Möglichkeiten Ihrer Haut zu einem frischeren Aussehen zu verhelfen. Eine frische Haut verleiht Selbstbewusstsein und eine gesunde Ausstrahlung. Der Dermatologe wird die zu Ihnen passenden Möglichkeiten in einem Gespräch darstellen und in Zusammenarbeit mit der medizinischen Kosmetik Berlin ein Konzept erarbeiten.

Dermatologie und medizinische Kosmetik

Die Haut ist ein wichtiges, wenn auch oft verkanntes Organ des Menschen. Eine gute Pflege kann deshalb auf das gesamte Befinden einen positiven Einfluss nehmen. Zudem kann die Hautfunktion durch fachgerechte Pflege in der medizinischen Kosmetik Berlin gesund erhalten werden, auch wenn niemand den Alterungsprozess aufhalten kann. Medizinische Kosmetik Berlin ist ein Spezialgebiet der Kosmetik und bietet sowohl Hautpflege als auch Hautverjüngung ohne Skalpell an. Dermatologe und Kosmetikerin Berlin arbeiten in der Dermatologie Berlin eng zusammen und bieten unter anderem:

  • Behandlung von Pigmentflecken, Pigmentstörungen
  • Behandlung unreiner Haut und Fältchen
  • Fruchtsäurepeeling
  • Lokale medikamentöse Faltenbehandlung
  • Collagen- und Hyaluronsäureunterspritzung

Ihr Dermatologe berät Sie zusammen mit der Kosmetikerin gerne über die für Sie sinnvollen Behandlungen

→ Anfahrt und Kontakt